NMUN will teach you something about the sheer grind of international diplomacy
Ban Ki Moon
Generalsekretär der Vereinten Nationen

MUNBW

MUNBW findet seit 2002 jährlich im Frühjahr in Stuttgart statt. Von Jahr zu Jahr wuchs die Konferenz. Seit 2004 findet sie im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg, Stuttgart, statt.

Unterstützt wird MUNBW von Baden-Württembergs Wirtschaftsministerium, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Landeshauptstadt Stuttgart, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg sowie der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen Landesverband Baden-Württemberg. Hauptsponsor der Konferenzen ist die Daimler AG.

zu www.munbw.de

AnsprechpartnerMarie Schneider

m.schneider@munbw.de

MUN-SH

MUN-SH feierte seine Premiere im Oktober 2005 im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Im März 2013 wird die achte Konferenz stattfinden, bei der erneut über 400 Schüler teilnehmen als Delegierte von UNO-Mitgliedsstaaten, aber auch als Vertreter von nichtstaatlichen Organisationen (NGOs) und als Journalisten simulierter Medien.

Besonderheit von MUN-SH ist u.a. ein Fernsehteam, das die Konferenz journalistisch begleitet und jeden Abend in einer Nachrichtensendung von den Geschehnissen der Konferenz berichtet.Schirmherr ist der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtags; Mitveranstalter ist neben dem Schleswig-Holsteinischen Landtag auch die Landeszentrale für politische Bildung.

zu www.mun-sh.de

AnsprechpartnerOle Dahnke

o.dahnke@mun-sh.de

DMUN als NGO

DMUN e.V. ist als Nichtregierungsorganisation beim Department of Public Information der Vereinten Nationen akkrediert. Im Juli 2012 erhielt DMUN e.V. darüber hinaus den sog. “speziellen Beraterstatus” (special consultative status) im Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen. Als offiziell akkreditierte NGO möchten wir jungen Menschen Wissen vermitteln und sie für globale Probleme sensibilisieren.

Ein Thema, das uns dabei besonders am Herzen liegt, ist Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund sind MUN-SH und MUNBW Projekte der “Dekade der Vereinten Nationen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014)”.

Vor allem aber wollen wir Jugendliche ermutigen, sich mit ihren Lösungsvorschlägen einzumischen und die Zukunft aktiv mitzugestalten. Deshalb kooperierten wir seit 2011 auch mit Road to Rio+20, einem Zusammenschluss aus mehr als 100 Partnerorganisationen aus aller Welt. Diese Initiative koordinierte eine globale Jugendbewegung, die sich für die volle Ausschöpfung des Potenzials der Rio+20-Konferenz für nachhaltige Entwicklung im Juni 2012 stark machte. Um den Teilnehmern unserer Konferenzen – wie tausenden Jugendlichen weltweit – die Chance zu bieten, sich zu informieren und in die Vorbereitungen zum sog. Erdgipfel in Rio einzubringen, bereichereten die MitarbeiterInnen von Road to Rio+20 unsere Konferenzen mit Workshops und Diskussionen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Dekade für Bildung für nachhaltige Entwicklung

AnsprechpartnerinTjalke Weber

t.weber@dmun.de

Workshops und weitere Angebote

Mit diversen Workshops und Wochenendseminaren gibt DMUN Jugendlichen einen tieferen Einblick in die Verfahrensweisen der Vereinten Nationen und aktuelle Themen der internationalen Politik.

Derzeit baut DMUN e.V. seine Aktivitäten im Bereich der Jugendbildung weiter aus. In Kürze finden Sie auf dieser Seite aktuelle Informationen hierzu.

AnsprechpartnerPaul Walczak

p.walczak@dmun.de

Delegationen

Neben der Organisation eigener MUN-Konferenzen, nimmt DMUN auch an ausgewählten anderen Konferenzen mit Delegationen teil. Einige Delegationen bestehen aus erfahrenen Vereinsmitgliedern, andere aus interessierten Studenten von Berufsakademien (BA) oder Fachhochschulen (FH) sowie jungen Auszubildenden und Arbeitnehmern. Dadurch möchten wir auch diesen Gruppen die Möglichkeit geben, die Idee der Vereinten Nationen selbst zu erfahren.

AnsprechpartnerinMarthe Ketels

m.ketels@dmun.de
weitere DMUN-Angebote: Foto-Galerie | YouTube | Spreadshirt | Facebook | XING | www.model-un.de