Empty.

Empty.

Empty.

Deutsche Model United Nations (DMUN) e.V. ist eine Nichtregierungsorganisation, die bundesweit und auf internationaler Ebene im Bereich der politischen Jugendbildung und des Youth Empowerments tätig ist. 2003 als gemeinnütziger Verein gegründet, sind wir seit 2012 mit dem “special consultative status” (spezieller Beraterstatus) beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen und beim UNDPI akkreditiert.

Empty.

Empty.

Unsere Projekte
Unser Engagement

Empty.

Unser Jahresthema 2017

Jugend lebt Zukunft – mit Wissen die Welt gestalten.

Unsere inhaltliche Ausrichtung steht in jedem Jahr unter einem anderen Thema, welches die Leitlinie der Vereinsarbeit des jeweiligen Jahres vorgibt. Das Jahresthema spiegelt sich in den jährlich stattfindenden Model United Nations Konferenzen in Kiel und Stuttgart sowie in der Jahreskampagne von DMUN wider.

Das Jahresthema 2016 steht ganz im Zeichen von Jugendbildung und Jugendpartizipation: “Jugend lebt Zukunft – mit Wissen die Welt gestalten”.

DMUN betrachtet die Thematik angesichts der aktuellen Entwicklungen als eine globale Herausforderung.

Laut Zahlen der Vereinten Nationen lebt zurzeit mit über drei Milliarden Menschen unter 25 Jahren die größte Jugendgeneration, die die Welt je gesehen hat. Dennoch bleiben die Stimmen dieser jungen Generation in den meisten politischen Fragestellungen ungehört.

Daher steht die internationale Staatengemeinschaft vor der Frage, wie junge Menschen in Entscheidungsprozesse eingebunden werden können und wie Entwicklungschancen universell zugänglich gemacht werden können. Vor allem Bildung spielt zur Lösung dieser Problematik eine zentrale Rolle.

In einer bundesweit durchgeführten Kampagne zum Thema „Jugendbildung und Jugendpartizipation“ soll eine Sichtweise vermittelt werden, die über die nationalen Grenzen hinausblickt und die Arbeit der Vereinten Nationen im den Vordergrund stellt. Durch bundesweit durchgeführte Projekte und informative Öffentlichkeitsarbeit sollen vor allem Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Thema konfrontiert werden. Damit verfolgt die Jahreskampagne das Ziel von DMUN, politische Jugendbildung im Bereich Vereinte Nationen deutschlandweit zu fördern.

Unsere Grundsätze

Politische Bildung als Schlüssel politischen Handelns.

Demokratie lebt vom Mitmachen, sie wird bestimmt vom Engagement aller Bürgerinnen und Bürger. Aus diesem Wissen leiten wir unser Ziel ab, junge Menschen für Politik zu begeistern und sich mit Offenheit und Empathie in der Gesellschaft einzubringen.

Begeisterung und eigenes Engagement im politischen Bereich erfordern jedoch Kenntnisse über politische Prozesse, Verfahren und Themen sowie die Fähigkeit, sich kritisch mit diesen auseinanderzusetzen. Diese Kenntnisse und Fähigkeiten wollen wir mit unserem Engagement und unseren Projekten vermitteln.

So veranstalten wir politische Planspiele, auf denen Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren die Arbeit der Vereinten Nationen simulieren. Bei diesen sogenannten Model United Nations-Konferenzen (MUNs) erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer internationale Politik hautnah, als befänden sie sich selbst auf diplomatischem Parkett. Sie erarbeiten aktuelle Themen der internationalen Politik aus verschiedenen politischen und kulturellen Perspektiven, lernen interaktiv Entscheidungsprozesse der Vereinten Nationen kennen und eignen sich nachhaltig diverse Schlüsselqualifikationen an. Mit diesen Projekten, die jährlich einmal in Kiel und Stuttgart stattfinden, erreichen wir jedes Jahr fast 1.000 Jugendliche und sind somit deutschlandweit der größte Veranstalter von UN-Planspielen.

Eine Stimme der Jugend auf internationaler Ebene.

Ausgerechnet junge Menschen werden auf politischer Ebene oft nicht gehört, können nicht an politischen Entscheidungsfindungsprozessen teilnehmen und ihre Interessen und Meinungen artikulieren. Dabei haben gerade sie Anspruch darauf, dass ihre Stimmen in politischen Debatten Gehör finden. Denn: Heutige politische Entscheidungen beeinflussen vor allem ihr zukünftiges Leben.

Wir setzen uns daher für eine stärkere Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf allen politischen Ebenen ein. Wir wollen sie in die Lage versetzen, ihre Lebensumstände aktiv mitzugestalten. In diesem Sinne bedeutet Youth Empowerment für uns, Jugendlichen tatsächliche Möglichkeiten zu schaffen, aufzuzeigen und Fähigkeiten zu vermitteln, um politisch Einfluss zu nehmen.

Dieses Ziel versuchen wir zum einen mit unseren Model United Nations-Konferenzen zu erreichen. Zum anderen streben wir danach, auf Basis unserer Erfahrung im Bereich politischer Jugendarbeit, mit der Teilnahme an globalen Konferenzen, der Mitarbeit in internationalen Arbeitsgruppen und der Kooperation mit anderen Nichtregierungsorganisationen zur Lösung dieses Problems beizutragen.

Die Vereinten Nationen.

Wir bekennen uns zu den universellen Werten und Zielen der Vereinten Nationen, wie sie in der Charta der Vereinten Nationen und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgeschrieben sind. Als universelles Forum der Welt sind die UN ein einzigartiges Instrument für Völkerverständigung, zur Durchsetzung von Menschenrechten, zur Förderung von Demokratie, sozialen Fortschritts und nachhaltiger Entwicklung für alle Menschen.

Die Auseinandersetzung mit den Vereinten Nationen und das Bekenntnis zu ihren Werten und Zielen sind daher ein Grundstein unserer Vereinsarbeit, unterstrichen auch durch unsere Akkreditierung beim Wirtschafts- und Sozialrat.

WWW.UN.ORG

Inklusion und Diversität.

Unser Engagement richtet sich an diejenigen, die sich für internationale Politik und die Vereinten Nationen interessieren und sich in diesem Bereich einbringen möchten. Dabei spielt ihr Geschlecht, ihre Herkunft, ihr Glaubens, ihre sexuelle Identität oder ihr wirtschaftlicher Hintergrund keine Rolle. Wir stehen allen Interessierten offen gegenüber.

DMUN wächst kontinuierlich. In der Regel haben unsere neuen Mitglieder selbst an einem unserer UN-Planspiele teilgenommen, dabei ihre Begeisterung für die Idee der Vereinten Nationen entdeckt und sich dann entschieden, ein Teil von DMUN zu werden. Sei es im Rahmen eines Organisationsteams eines unserer MUN-Projekte oder des Teams, das sich auf internationaler Ebene engagiert. In beiden Fällen übernehmen sie in inspirierenden Teams Verantwortung, verwirklichen eigene Ideen und geben den Geist der Vereinten Nationen an andere junge Menschen weiter. So hat sich über Jahre hinweg ein Netzwerk entwickelt, das vielfältige Möglichkeiten für Austausch und Weiterbildung schafft, von dem alle Mitglieder profitieren.

Bei DMUN hat jeder die Möglichkeit, sich im Rahmen seines Engagements auszuprobieren, zu lernen und sich weiterzuentwickeln – und das in lockerer, familiärer Atmosphäre. Unser Team ist bunt und vielfältig. Studierende arbeiten mit Schülerinnen und Schülern und jungen Professionals zusammen. Im Team trifft der angehende Abiturient auf BWL-Erstis aus Stuttgart, Maschinenbaustudenten aus Zürich und Mediziner aus Berlin – um nur einige Beispiele zu nennen. Bei DMUN sitzen junge Menschen verschiedenster Herkunft, Parteipräferenzen und Religion an einem Tisch, um ihre ganz eigene Sichtweise in die Arbeitsprozesse einzubringen und zum Erfolg unserer Projekte und Aktivitäten beizutragen.

Wir sind stets auf der Suche nach neuen Gesichtern – eine Mail an uns ist schon einmal ein guter Anfang:

E-Mail schreiben

Unser Vorstand

Lisa Lauton
Lisa LautonErste Vorsitzende
Raphael Greb
Raphael GrebKassenwart
Johanna Schwarz
Johanna SchwarzLeitung NGO-Arbeit
Pascal Thiel
Pascal ThielPublic Relations
Anna Friedemann
Anna FriedemannMitgliederbetreuung
Christian Buschmann
Christian BuschmannMUN-SH 2017
Florian Gehm
Florian GehmMUNBW 2017

Junges UNO-Netzwerk Deutschland e.V.

junon

DMUN ist Mitglied des Jungen UNO-Netzwerks Deutschland e.V., kurz JUNON. JUNON ist ein Zusammenschluss verschiedener Gruppen junger Menschen, die sich mit den Vereinten Nationen beschäftigen. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Forschung und Lehre, der deutschen Jugendpartizipation bei den Vereinten Nationen, in der nationalen und internationalen Vernetzung von Model-United-Nations-Initiativen (MUNs) und Partnerorganisationen.

JUNON

Unsere Förderer und Partner

Daimler
Kultusministerium
umweltministerium
CAU
HSBA
Jugendstiftung
Brunswiker
LBBW
Ennit
DGVN
Hospitalhof
Maritim
Lanxess
Anwaltskanzlei
Mineralwasser
Kumpf
Prodana
DMUN fördern…