Neues UN-Planspiel: Model United Nations Brandenburg in Potsdam

DMUN e.V. erweitert sein Angebot politischer Jugendbildung um ein UN-Planspiel für Schülerinnen und Schüler in der brandenburgischen Landeshauptstadt: Vom 15. bis 19. August 2019 werden rund 400 Schülerinnen und Schüler bei Model United Nations Brandenburg (MUNBB) die Vereinten Nationen simulieren. MUNBB ist damit neben MUNBW und MUN-SH das dritte Schüler-Planspiel von DMUN e.V., das konzeptionell dem über Jahre bewährten DMUN-Konzept seiner Schwesterkonferenzen folgt.

Schauplatz von MUNBB und damit UN-Hauptquartier auf Zeit wird das renovierte Potsdamer Stadtschloss sein, in dem den Rest des Jahres der Landtag Brandenburg zu Hause ist. Dessen Präsidentin, Britta Stark, ist auch die Schirmherrin von MUNBB.

Acht Gremien

Der Landtag Brandenburg bietet insgesamt Platz für acht Gremien, in denen die Teilnehmenden jeweils drei Themen der internationalen Politik debattieren werden. Wie MUNBW und MUN-SH bietet MUNBB nicht nur die Möglichkeit als Delegierte*r eines UN-Mitgliedstaates die Luft der internationalen Diplomatie zu schnuppern, sondern auch als Vertreter*in einer Nichtregierungsorganisation oder als Journalist*in der internationalen Presse.

Ein weiterer wichtiger Kooperationspartner von MUNBB ist die Universität Potsdam, die am Campus Griebnitzsee die Räume für das Akademische Programm sowie für Teile des Rahmenprogramms zur Verfügung stellt. Somit kann MUNBB auf eine exzellente Infrastruktur zurückgreifen, die es dem Projekt ermöglicht, alle Teilveranstaltungen der Konferenz in zentraler Lage in Potsdam stattfinden zu lassen und weite Wege für die Teilnehmenden zu vermeiden. So werden die drei im Landtag stattfindenden Sitzungstage Freitag, Samstag und Sonntag von den Seminaren im Rahmen des Akademischen Programms am Donnerstag und der Abschlussveranstaltung am Montag am Campus Griebnitzsee umrahmt. Hinzu kommen eine feierliche Eröffnungszeremonie am Donnerstagabend sowie ein Diplomatenball am Sonntagabend.

Anmeldung ab 01.01.2019

An MUNBB können alle interessierten Jugendlichen zwischen 15 und 21 Jahren teilnehmen. Die Anmeldung ist ab dem 1. Januar 2019 und vorläufig bis zum 31. März 2019 möglich. Alle Informationen zum Anmeldeprozedere sind schon jetzt unter www.munbb.de abrufbar und werden fortlaufend aktualisiert. Für Fragen zur Teilnahme stehen darüber hinaus Josefine Feldner und Jona Dohrenbusch als Teilnehmendenbetreuung unter [email protected] zu Verfügung.

Umfangreiche Angebote für Lehrkräfte 

Interessierte Lehrkräfte, die mit Ihrer Klasse oder Ihrer AG an MUNBB teilnehmen möchten, können die Vereinten Nationen auch jetzt schon zu sich an die Schule holen: Im Rahmen des Seminarprogramm Bildungsbaustein Vereinte Nationen (BBVN) kommen MUNBB-Teammitglieder mit thematischen Workshops an Schulen in Berlin und Brandenburg. Fester Bestandteil aller Workshops ist auch eine Mini-MUN, in der die Schülerinnen und Schüler in kleinem Rahmen ein erstes Gefühl für den Ablauf einer Debatte bei den Vereinten Nationen bekommen. Informationen zu BBVN sind über die MUNBB-Website abrufbar.

Die Teilnahme an MUNBB wird 60 Euro kosten – darin enthalten sind die Teilnahme an allen Teilveranstaltungen der Konferenz (neben den Sitzungen sind dies vor allem Seminare mit ExpertInnen aus der Wissenschaft am Donnerstag, die Eröffnungszeremonie am Donnerstagabend, der Abend der Diplomatie mit hochkarätigen GesprächspartnerInnen am Freitagabend, der Diplomatenball am Sonntagabend und die Abschlussveranstaltung am Montag), sämtliche Materialien, wie etwa persönliche Länder- und Namensschilder oder ein umfangreiches Konferenzhandbuch, Verpflegung (jeweils Mittag- und Abendessen) während der Sitzungstage, ein reichhaltiges Buffet beim Diplomatenball am Sonntag und die inhaltliche wie organisatorische Betreuung durch ein 50-köpfiges Konferenzteam vor, während und nach der Konferenz.

Namenhafte Unterstützer

Um den Teilnahmebeitrag derart niedrig zu halten, ist das Projekt derzeit auf der Suche nach weiteren Förderern, Spendern und Sponsoren. Mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Hasso-Plattner-Institut konnten bereits zwei solcher großzügigen Unterstützer gewonnen werden. Sollten auch Sie Interesse haben, die politische Jugendbildung in Brandenburg zu fördern, kommen Sie gerne auf uns zu und schreiben Sie uns eine E-Mail an [email protected].

Als DMUN e.V. sind wir überzeugt davon, die Pilotausgabe von MUNBB im Jahr 2019 zu einem vollen Erfolg für 400 Teilnehmende, das Land Brandenburg und für uns als Verein machen zu können. In dem verbleibenden Dreivierteljahr wird das ganze Team, das aus rund 50 ehrenamtlich aktiven Studentinnen und Studenten besteht, alles daran setzen, mit MUNBB 2019 die Grundlage dafür zu legen, dass MUNBB zu einer nicht mehr wegzudenkenden Institution der politischen Bildung in Brandenburg wird.

Weitere News
2018-11-01T08:31:41+00:00