DMUN-Sommerfest 2018

Das DMUN-Sommerfest fand in diesem Jahr erstmals im Sandershaus in Kassel statt. Vom 29. Juni bis zum 01. Juli war es Schauplatz interessanter Workshops, anregender Diskussionen und geselligen Vereinsbeisammenseins – und der ordentlichen Mitgliederversammlung 2018. 

Neben unseren Model UN-Konferenzen ist das Sommerfest ein weiteres Highlight im DMUN-Kalender. Hier heißt es allerdings: members only. Das Sommerfest bildet den Abschluss des alten und gleichsam den Beginn des neuen Vereinsjahrs. Hier diskutieren und bearbeiten wir aktuelle Vereinsthemen, bringen uns gegenseitig auf den neuesten Stand, stoßen Veränderungen an und stärken unsere Gemeinschaft. 

Zum ersten Mal fand das Sommerfest im Sandershaus in Kassel statt. Und das war nicht die einzige Neuerung unserer Organisator*innen Eva Herz und Horst von Lautz: So haben wir in diesem Jahr ausdrücklich unsere Alumni eingeladen. Gemeinsam mit den aktiven Mitgliedern haben sie uns ein spannendes dreitägiges Programm ermöglicht. 

Ein wichtiger Teil eines DMUN-Sommerfests sind die Arbeitsgruppen. Hier werden Herausforderungen und Probleme thematisiert, diskutiert und Lösungswege erarbeitet. In diesem Jahr standen mehrere Themen im Fokus. So gab es zunächst einen allgemeinen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Verein. Außerdem haben wir Ideen gesammelt, wie die DMUN-Alumni besser in die aktive Vereinsarbeit eingebunden werden können. Zudem wurden Prinzipien für eine gute Kommunikation- und Feedbackkultur erarbeitet. Auch die Konferenztechnik stand im Blick: Hier wurden Möglichkeiten erörtert, in Zukunft noch einen Schritt weiter in Richtung Digitalisierung zu gehen. Und schließlich hatten die Vereinsmitglieder die Möglichkeit, sich als Referenten für eine Schultour, die im Rahmen der Teilnehmendenwerbung von Model United Nations Brandenburg pilotiert, ausbilden zu lassen.

Ein wichtiger Teil eines DMUN-Sommerfests sind die Arbeitsgruppen. Hier werden Herausforderungen und Probleme thematisiert, diskutiert und Lösungswege erarbeitet. In diesem Jahr standen mehrere Themen im Fokus. So gab es zunächst einen allgemeinen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Verein. Außerdem haben wir Ideen gesammelt, wie die DMUN-Alumni besser in die aktive Vereinsarbeit eingebunden werden können. Zudem wurden Prinzipien für eine gute Kommunikation- und Feedbackkultur erarbeitet. Auch die Konferenztechnik stand im Blick: Hier wurden Möglichkeiten erörtert, in Zukunft noch einen Schritt weiter in Richtung Digitalisierung zu gehen. Und schließlich hatten die Vereinsmitglieder die Möglichkeit, sich als Referenten für eine Schultour, die im Rahmen der Teilnehmendenwerbung von Model United Nations Brandenburg pilotiert, ausbilden zu lassen.

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung wurden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen diskutiert und teilweise auch in Beschlussform verabschiedet. Zudem berichtete der Vorstand des Jahres 2017/2018 über die geleistete Vereinsarbeit. Auf dieser Basis beschloss die Mitgliederversammlung, die Vorstände des Jahres 2017 zu entlasten.

Die Mitgliederversammlung beschloss auch ein neues Jahresthema für 2019. Sie sprach sich mit großer Mehrheit für das Thema Internationale (Un)ordnung – Diplomatie in der Krise? aus.

Außerdem wurde in Kassel ein neuer Vereinsvorstand gewählt. Nachdem Pascal Thiel nicht mehr zur Wahl antrat, wurde Christian Buschmann als sein Nachfolger zum Vereinsvorsitzenden gewählt. Als neue stellvertretende Vorsitzenden wurden für Model United Nations Schleswig-Holstein Miriam Güthe, für Model United Nations Baden-Württemberg Insa Conradi und für Model United Nations Brandenburg Jakob Flemming gewählt. Weiterhin wurden für das internationale Engagement Sofie Lilli Stoffel und für die Mitgliederbetreuung Anna Friedemann wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt: Kassenwartin Lisa Kerl. Jona Sven Dohrenbusch und Alina Zimmermann waren nach dem erfolgreichen Abschluss von MUN-SH bzw. MUNBW 2018 nicht mehr angetreten. Florian Gehm war bereits Anfang 2018 aus dem Vereinsvorstand ausgetreten.

Nun blicken wir voller Vorfreude auf ein neues Vereinsjahr mit vielen neuen Ideen, neuen Projekten und neuen Gesichtern. 

Weitere News
2018-08-07T21:56:58+00:00